I live for my sighthounds and nothing else !
   
  barsois und whippet im tannzapfenland
  the cats
 
"vor 7 jahren kam ich als "hundemensch" auf die katze. von anfang an war klar für mich, dass ich nicht einfach "irgendeine" katze wollte, sondern ein tier aus der reichen rassenvielfalt. da ich eine schwäche für semihalblanghaarige tiere habe, die möglichst naturbelassen sind. meine tiere kommen so wie sie gezüchtet werden, auch in der freien wildbahn vor. die farben wurden natürlich vom menschen herangezüchtet. es macht spass, nach genau der farbe zu suchen, die einem gefällt. jedes meiner katzentiere wurde von mir persönlich ausgesucht aus einem ganzen wurf. was mir noch fehlt ist eine neva masquerade in blue torie oder blue torbie. wer weiss, eines tages... meine drei verstehen sich gut, sind super aufeinander abgestimmt. jedes tier hat seinen eigenen charakter. die beiden kastraten dürfen ins freie, der kater bleibt freiwillig zu hause.




emanuel-cédric freaky vom rellahill

wurde am 14.7.2001 geboren. er ist eine maine-coon in blue-white bicolor. sein übername ist "besen" und diesem namen wird er sehr gerecht. er kann sehr ausdauernd sein, wenn es darum geht, streicheleinheiten einzufordern. er stubst einem schon am frühen morgen mit seiner feuchten nase mitten ins gesicht und weiss auch seine pfoten ziemlich treffsicher einzusetzen. er liebt den freigang, den er seit dem alter von 5 jahren geniessen kann. er ist der zutraulichste von allen meinen katzen und auch der lauteste. sein hobby: blindschleichen heranschleppen. nach einigen "anfangsschwierigkeiten" schafft er es mittlerweile, dies so zu tun, dass die tiere gänzlich unverletzt bleiben und von mir nur wieder herausgetragen werden müssen.




die zweitälteste katze ist eine kätzin, die aber kastriert ist. ihr name ist cathy-jamilah glamourgirl vom rellahill. sie wurde am 25.4.2002 geboren. ihr nickname  ist "maus" aufgrund ihres süssen mausgesichts. sie ist unsere "diva". etwas zurückgezogener als ihre männlichen kollegen. sie ist sehr neugierig, muss alles mit der nase untersuchen. auch sie holt sich ihre streicheleinheiten, aber viel unauffälliger als cédric. sie liegt nicht auf ihren menschen drauf, sondern immer nah neben ihnen. sie kann am besten von allen betteln. sie steht an einem hoch mit einer pfote und mit der andern "pfötelt" sie in der luft herum und miaut herzzerreissend. sie ist einfach unser süsses mädchen. jamilah trägt die farbe black-silver-blotched tabby/white.



der jüngste ist ein kater. er heisst  les péréyres dariusz-djinn und wurde am 30.5.2004 geboren. er ist ein phänomen. eigentlich war er bereits reserviert, als ich ihn auf der HP der züchterin sah. seine aussergewöhnliche farbe cream-tabby-point/white gefiel sofort. zum glück traten die anderen interessenten zurück und so kam das bezaubernde wesen zu mir. sein nickname ist "der kleine mann". er ist kleiner als die beiden coonies und auch scheuer. alles neue macht ihm zunächst angst. er ist ein unglaublich sanftes tier, das extrem laut schnurren kann. er liebt bürsten über alles und hat wunderschöne blaue augen, wie alle maskenkatzen.
mein süsser kater ist eine wohnungskatze und trotz seiner mittlerweile fast 4 jahre markiert er nicht. er hat angst vor katzenklappen und katzenkistchen mit türchen. er ist ein sehr ruhiges tier und sehr auf cédric fixiert.


18.8.2009: heute bist du über die regenbogenbrücke gegangen. wir vermissen dich und können es nicht verstehen, wieso das passieren musste.

vor zwei wochen kamst du mit akutem nierenversagen zum tierarzt. katheter legen, werte runterbringen, operation der blasensteine. übers weekend musstest du nach hause obwohl du gar nicht wasser lösen konntest (sagte man mir natürlich nicht). promt ging es dir zu hause bald wieder sehr schlecht und du kamst wieder zum tierarzt, kreatinin und harnstoff waren noch mehr erhöht als beim ersten mal. wieder katheter und alles von vorn. am tag, als ich dich holen sollte, hattest du plötzlich fieber. am nächsten tag sagte niemand mehr was davon, es war wieder freitag. ich holte dich also nach hause und am sonntag war dein bauch so gespannt, dass ich notfallmässig zum tierarzt musste. obwohl er notfalldienst hatte, brauchte ich einiges an überzeugungskraft, bis er bereit war, dich anzusehen. es ist alles in ordnung hiess es. dass du nicht stuhl absetzt, dass dein bauch hart war, vor allem dass du auffällig warst (und schliesslich lebe ich seit 5 jahren mit dir zusammen, tag und nacht), das schien alles kein problem zu sein für den tierarzt.
am dienstag abend um 21.50 uhr warst du plötzlich tot, nachdem du 20 min vorher deine hochkalorische paste erbrochen hast. wir fassen es nicht und gehen der sache auf den grund, das sind wir dir schuldig.
machs gut, kleiner mann. du warst ein sensationeller kater; lieb, wunderschön und sehr, sehr aussergewöhnlich. wir vermissen dich!!!!!!!

4. november 2009

seit djinns tod ist eine ganze weile vergangen. wir sind jetzt wieder bereit, unser herz an eine dritte katze zu verschenken. sie trat in gestalt von

 Cult Cats Toulouse
(genannt Jayden)
in unser leben. er ist ein süsser vertreter der rasse "britisch kurzhaar". er trägt die farbe seal-silver-point und ist daher, wie djinn, eine maskenkatze. seine augen sind von wunderschönem blau. seine mam heisst destiny und sein papa wellington. beide tragen dieselbe farbe wie ihr sohn. bald werden an dieser stelle auch fotos zu sehen sein. er lebt noch in der zucht und wird ende november bei uns einziehen.


 unser jayden im alter von 6.5 wochen


 die mama von jayden, destiny


     der papa wellington  


7.  12. 2009
heute zog jayden bei uns ein...hier die ersten bilder...




























seit sonntag, den 16. 12. haben wir ein neues familienmitglied: "Satinova's Zahir aka Chenoa" heisst der kleine ragdoll kater in lilac mitted point. wir haben total den plausch an ihm, er hat sich hervorragend eingelebt.




 
  Heute waren schon 1 Besucher (32 Hits) hier! fotos und eigene texte dürfen nicht kopiert werden.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
cathy_jamilah@yahoo.de